Böttcher - Pollmanns

Unser Wissen - Ihre Qualität

Managementberatung

Wer eine erfolgreiche Arztpraxis leiten möchte, benötigt mehr als nur medizinisches Wissen. Wir vermitteln Ihnen die passende Strategie für Ihren Arbeitsalltag – und entlasten Sie mit administrativen Dienstleistungen.

Das Ergebnis: Sie haben mehr Zeit für Ihre Kernaufgaben. Das macht Ihre Patienten gesünder – Ihr Unternehmen auch.

weitere Informationen

Datenschutzinformation

Allgemeine Hinweise

Unser Unternehmen nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften (DSGVO, BDSG und weitere Rechtsvorschriften) sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie uns kontaktieren, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können, wie z. B. Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und weitere Angaben, die Sie uns freiwillig mitteilen und die wir benötigen, um Ihr Anliegen entsprechend bearbeiten zu können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Alle erforderlichen technischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit werden von uns durchgeführt.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung ist:

Management Beratung

Böttcher-Pollmanns
Auf dem Liethberge 48
38690 Goslar

Telefon: 0 53 24/77 30 40
Fax: 0 53 24/7 73 04 29
E-Mail: info@boettcher-pollmanns.de
Inhaberin: Kirsten Böttcher-Pollmanns

Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter muss gem. Art. 37 DSGVO in Verbindung mit § 38 BDSG nicht benannt werden. 

Sollten Sie Fragen zum Thema Datenschutz haben, die an dieser Stelle nicht ausreichend geklärt werden, kontaktieren Sie uns bitte gern per Mail, Brief, Fax oder Telefon. 

Erheben, Verarbeiten und Nutzen von Daten
Anfragen, Interessentendaten

Sie können sich jederzeit mit Anliegen an uns wenden. Sie können das per Telefon, Brief, E-Mail, Fax oder persönlich tun. Außerdem haben wir dafür auf dieser Website ein Kontaktformular für Sie eingerichtet. Die Mitteilung Ihrer Daten an uns ist völlig freiwillig, ohne diese Daten können wir Ihr Anliegen aber nicht bearbeiten. Nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch werden die Daten an Dritte weitergeleitet.

personenbezogene Daten

  • Vorname, Name
  • Firmennamen
  • Anschrift
  • Telefon- und Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen

Verarbeitungszwecke

  • Bearbeitung Ihres Anliegens

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

Empfänger der Daten

  • unsere internen Mitarbeiter/innen
  • Dritte, an die wir Ihre Daten nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin übermitteln

Archivierungsfrist

  • Nach Beendigung der Bearbeitung werden Ihre Daten archiviert und spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Archivierungsfrist von 10 Jahren gelöscht.

Erheben, Verarbeiten und Nutzen von Daten
Geschäftspartner-, Kunden- und Vertragsdaten personenbezogene Daten

  • Vorname, Name
  • Firmennamen
  • Anschrift
  • Telefon- und Faxnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Daten, die Sie uns freiwillig mitteilen

Verarbeitungszwecke

  • Erbringung vertraglich vereinbarter Dienstleistungen
  • Realisierung der Geschäftsbeziehung 
  • Bearbeitung Ihres Anliegens

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO
  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO

Empfänger der Daten

  • unsere internen Mitarbeiter/innen
  • Dritte, an die wir Ihre Daten nur auf Ihren ausdrücklichen Wunsch hin übermitteln
  • Steuerberatung 
  • Finanzamt

Archivierungsfrist

  • Nach Beendigung der Bearbeitung werden Ihre Daten archiviert und spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Archivierungsfrist von 10 Jahren gelöscht.

 

Erheben, Verarbeiten und Nutzen von Daten
Bewerber

Von Bewerbern um eine Arbeitsstelle bei der Management Beratung Böttcher-Pollmanns werden die unten aufgeführten Daten verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten ist für die Prüfung einer Einstellung erforderlich. Das Zustandekommen eines Arbeitsvertrags ist ohne die Bereitstellung dieser Daten nicht möglich.

personenbezogene Daten

  • Daten, die Sie mit der Bewerbung schicken

Zwecke der Verarbeitung

  • Entscheidung über die Einstellung

Rechtsgrundlage

  • Art. 88 DSGVO i.V.m. §26 BDSG
  • Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO
    (Einwilligung in längere Aufbewahrung der Unterlagen)

Empfänger der Daten

  • Geschäftsinhaberin und interne Fachbereiche

Archivierungsfrist

  • bei Einstellung: 10 Jahre nach Ende der Tätigkeit bei uns
  • bei Ablehnung: 3 Monate nach Ablehnung
    (wenn Sie nicht einer längeren Aufbewahrung zustimmen)

Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Auf unserer Homepage verzichten wir bewusst auf den Einsatz von Cookies. 

Wenn Sie unsere Homepage (www.boettcher-pollanns.de) besuchen, erhebt und speichert der Provider der Seiten automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Diese personenbezogenen Daten sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Verarbeitungszwecke

  • Betrieb der Website, technisch fehlerfreie Darstellung und Optimierung derselben

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO

Empfänger der Daten

  • keine

Archivierungsfrist

  • 3 Monate  

Kontaktformular

personenbezogene Daten

  • Angaben, die Sie uns freiwillig mitteilen

Verarbeitungszwecke

  • Bearbeitung der Anfrage

Rechtsgrundlage

  • Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO

Empfänger der Daten

  • unsere internen Mitarbeiter/innen

Archivierungsfrist

  • Nach Beendigung der Bearbeitung werden Ihre Daten archiviert und spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Archivierungsfrist gelöscht.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z. B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z. B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlungen in Drittländer

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet derzeit nicht statt.

Rechte der betroffenen Personen

Als betroffene Person, deren personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet werden, haben Sie die folgenden Rechte:

  • Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft, Empfänger und Zweck (Art. 15 DSGVO) 
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) mit Wirkung auf die Zukunft
  • die Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format (Art. 20 DSGVO)
  • Löschung der Daten, wenn die Löschung keinen anderen gesetzlichen Vorgaben widerspricht (Art. 17 DSGVO) 
  • Sperrung/Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)