Empfangsbereich

QMB-Grundlehrgang

Was zeichnet gute Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB) aus? Unser Online-Lehrgang schafft Klarheit. Anhand vieler anschaulicher Beispiele lernen Ihre medizinischen Fachangestellten, wie sie ihre neue Rolle souverän ausüben – auch ganz ohne Vorwissen.

Dauer:

3 Teile

Kosten:

330 EUR inkl. MwSt. pro Lehrgangstag

Q-02-24 Teil 1

Mittwoch, 11.09.2024
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-02-24 Teil 2

Mittwoch, 25.09.2024
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-02-24 Teil 3

Mittwoch, 09.10.2024
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-01-25 Teil 1

Mittwoch, 29.01.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-01-25 Teil 2

Mittwoch, 05.02.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-01-25 Teil 3

Mittwoch, 12.02.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-02-25 Teil 1

Mittwoch, 10.09.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-02-25 Teil 2

Mittwoch, 17.09.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Q-02-25 Teil 3

Mittwoch, 24.09.2025
von 9.00 bis 13.00 Uhr

Die Themen:

  • Vorteile, Gefahren und Rollenverteilung im QM-System
  • Inhalte der DIN EN ISO 9001 und der QM-Richtlinie des G-BA
  • Veränderungen in Arbeitsprozessen kommunizieren
  • Fehler- und Beschwerdemanagement
  • Brisanz von Teambesprechungen
  • Risikobetrachtung
  • QM-Bewertung
  • Umsetzung interner Audits
  • Aufgaben der QM-Beauftragten
  • Inhalte von Mitarbeiterunterweisungen

Seminarbuchung | Management Beratung Böttcher-Pollmanns

Informationen
* Pflichtfelder

Weitere Online-Dienstleistungen für Ihre Praxis

Vorbereitung Ihrer Praxis auf Begehungen von Behörden.

„Was ist zu beachten, wenn das Amt kommt?“, Unsere Beratung für Ihre Praxis inkl. Kontrolle der Praxisdokumente

Mehr erfahren

Durchführung von Schulungen für Ihr Praxisteam.

Zu allen Themen wie QM, Hygiene, Geräte, Datenschutz usw.
 

Mehr erfahren

Durchführung der Pflicht-Unterweisungen für Ihr Praxisteam.

Wir unterweisen Ihr Team, damit Sie wieder mehr Zeit für Praxisangelegenheiten haben.
 

Mehr erfahren

Buchungsinformationen

  • Bei Stornierung bis 8 Tage vor der Veranstaltung fällt keine Teilnahmegebühr an.
  • 7 bis 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn fallen 30 % der Teilnahmegebühr an,
  • 3 bis 1 Tag vorher 50 % der Teilnahmegebühr.
  • Bei Stornierung am Veranstaltungstag/Nichtteilnahme müssen wir Ihnen 100 % der Teilnahmegebühr berechnen.
  • Die Nennung eines Ersatzteilnehmers ist jederzeit möglich.
  • Zur Fristwahrung müssen Stornierungen schriftlich per Post, FAX oder Mail bei Management Beratung Böttcher-Pollmanns eingehen. Maßgeblich ist das Datum des Poststempels bzw. das Eingangsdatum der Stornierung per Fax oder Mail.
  • Der Veranstalter ist berechtigt, das Seminar bei ungenügender Beteiligung (insbesondere aufgrund kurzfristiger Stornierungen) abzusagen. Bei Wechsel der Dozenten besteht kein Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr.

  • Können einzelne Module oder der komplette Lehrgang (z. B. wegen Erkrankung des Dozenten oder aus sonstigen vom Veranstalter nicht zu vertretenden Gründen) nicht angeboten werden, ist ein Schadensersatzanspruch aus jeglichem Rechtsgrund ausgeschlossen, sofern der Veranstalter nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig handelt.

  • Bei Seminarabsage durch den Veranstalter wird die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Ersatztermin angeboten. Ein Recht auf Erstattung der Teilnahmegebühr oder weiterer anfallender Kosten (z. B. Arbeitsausfall) besteht nicht.

  • Der Angebotsendpreis enthält die z. Zt. gültige Umsatzsteuer. Bei Änderungen des Steuersatzes erfolgt die entsprechende Anpassung des Rechnungsendbetrages.
  • Nach Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldungsbestätigung.
  • Die Rechnungsstellung erfolgt 14 Tage vor Seminarbeginn.
  • Das Zahlungsziel beträgt 7 Werktage.
  • Die Zugangsdaten für das Seminar erhalten Sie an die von Ihnen genannte Mailadresse ca. 7 Werktage vor Seminarbeginn.
  • Die Schulungsunterlagen und Ihre Teilnahmebescheinigung erhalten Sie ca. zwei Werktage nach der Veranstaltung per Mail.

Ihre Arztpraxis braucht unsere Unterstützung?

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

* Gleichbehandlung ist uns wichtig. Dass wir in einigen Fällen ausschließlich die männliche Sprachform (generisches Maskulinum) verwenden, liegt alleine an der besseren Lesbarkeit. Grundsätzlich meinen wir mit dieser verkürzten Sprachform alle Geschlechtsidentitäten.